Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Porträt: Beharrlich am Wunder arbeiten

Porträt
09.08.2019

Beharrlich am Wunder arbeiten

Im Zentrum des Leopold-Mozart-Kuratorium stand Agnes Maria Schilling, assistiert von Petru Munteanu (links) und Julius Berger.
Foto: Wolfgang Diekamp

Agnes Maria Schilling, lange Jahre mit dem Leopold-Mozart-Wettbewerb verbunden, feiert 80. Geburtstag.

Sie stand gewissermaßen an der Wiege des Augsburger Geigenfests, des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart, der sich inzwischen längst zu einer weltweit angesehenen Veranstaltung entwickelt hat – Agnes Maria Schilling. Sie gehörte zu der damals eher kleinen Gruppe kulturengagierter Augsburger Bürger, die vor über 30 Jahren überzeugt waren, im Namen von Leopold Mozart, dem Vater des Genies Wolfgang Amadé, dessen 300. Geburtstag heuer gefeiert wird, Augsburg zu einer unverwechselbaren musikalischen Marke verhelfen zu können.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren