Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Gedenkstätte: Brechthaus in Augsburg soll zum Wohnort für bedrohte Künstler werden

Gedenkstätte
25.07.2022

Brechthaus in Augsburg soll zum Wohnort für bedrohte Künstler werden

Künstler sollen ins Brechthaus in der Augsburger Altstadt einziehen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus In Brechts Geburtshaus soll neues Leben einkehren. In einer Wohnung sollen künftig Künstler leben, die in ihren Heimatländern unter großer Gefahr arbeiten.

Ein leidiges Thema, über das in Augsburg mehr als ein Jahrzehnt erbittert gestritten wurde, findet nun einen versöhnlichen, ja konstruktiven Abschluss: Pünktlich zum Jubiläumsjahr 2023, in dem sich der 125. Geburtstag des Augsburger Dichters jährt, wird ins Brechthaus Auf dem Rain neues Leben einkehren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

26.07.2022

Was nur die wenigsten wissen: in dem Brechthaus war früher neben Wohnungen aus eine Feilenhauerei untergebracht.

Permalink