Newsticker
Verfassungsschutz erwartet mehr russische Spionage und Propaganda
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: Nachbarinnen überfallen: Mann muss nach Mordversuch wieder in Psychiatrie

Prozess in Augsburg
05.07.2022

Nachbarinnen überfallen: Mann muss nach Mordversuch wieder in Psychiatrie

In einem Mehrparteienhaus in der Lindenstraße in der Wertachvorstadt soll sich die Tat abgespielt haben.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Bei den Angriffen auf zwei Nachbarinnen in Augsburg befand sich Karl S. laut Gutachterin in einem schuldunfähigen Zustand. Die Opfer leiden bis heute unter den Taten.

Der 64-jährige Karl S. (Name geändert), der zwei Nachbarinnen im September 2021 in der Lindenstraße im Wertachviertel töten wollte, weil es ihm angeblich innere Stimmen befohlen haben, muss wieder auf unbestimmte Dauer in die Psychiatrie. Die Schwurgerichtskammer unter Vorsitz von Roland Christiani ordnete gestern am späten Nachmittag nach mehrtägigem Prozess die Unterbringung des Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Karl S. kann nicht bestraft werden, weil er beide Taten nach Feststellungen des Gerichts in einem schuldunfähigen Zustand begangen hat. Er nahm das Urteil noch im Gerichtssaal an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.