Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff

07.02.2018

Augsburg führt die Tabelle an

Meisterschaft aber eher unwahrscheinlich

Am vorletzten Doppelspieltag holte sich Titelverteidiger BCA Augsburg die Tabellenführung der 2. Schach-Bundesliga Ost zurück, hat allerdings ein Spiel mehr als Vorjahresvizemeister ESV Nickelhütte Aue ausgetragen. Die Sachsen können Ende Februar mit drei Punkten in den Partien gegen Nürnberg und Garching alles klarmachen.

Auch ohne seine Spitzenspieler, den Litauer Rozentalis und den Esten Kulaots, gaben sich die Augsburger in Erlangen keine Blöße. Sowohl der SC Forchheim, als auch der TB Erlangen waren mit den 1,5:6,5- beziehungsweise 2,5:5,5-Niederlagen noch gut bedient und hätten sich bei höherer Augsburger Konzentration über deftigere „Klatschen“ nicht beklagen dürfen. Auf Augsburger Seite überragten Großmeister Nikola Nestorovic (Brett zwei) und der Internationale Meister Velislav Kukov (Brett sieben). Aber auch der erstmals am Spitzenbrett spielende Großmeister Michael Prusikin, Großmeister Petar G. Arnaudov, Mannschaftskapitän Gregory Pitl (Brett vier) und Großmeister Eckhard Schmittdiel (Brett sechs) zeigten aufsteigende Form. (jmp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren