1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Laufklassiker soll attraktiver werden

10.11.2017

Laufklassiker soll attraktiver werden

40. Jubiläum für Winterlaufserie

Die AOK-Winterlaufserie wird bereits seit 1978 von der TG Viktoria Augsburg veranstaltet. Aber wie bei den meisten Rennen dieser Art sind die Teilnehmerzahlen rückläufig. Schon lange bevorzugen insbesondere die Hobbysportler die großen Rennen mit Event-Charakter. „Durch einige Erneuerungen wollen wir unsere Serie attraktiver gestalten“, berichtet Susanne Moser.

So gibt es eine Online-Anmeldung, eine eigene Homepage und eine zusätzliche Jugendstrecke. Zu rigoros will man an den Klassiker aber nicht Hand anlegen. Denn das wichtigste Werbemittel liegt quasi vor der Haustüre: „Die kurzweiligen Strecken im Naturpark Westliche Wälder bleiben natürlich das Besondere“, ergänzt die neue Rennleiterin, selbst erfolgreiche Langstrecklerin.

Die 40. Ausgabe der vierteiligen AOK-Winterlaufserie startet am 11. November (Samstag) um 14 Uhr am Waldparkplatz im Stadtteil Bergheim. Traditionell werden auf dem Südring-Wanderweg mit hügeligen 8,8 Kilometern die Waldlauf-Stadtmeister ermittelt. Als „Hermann-Böving-Gedächtnislauf“ erinnert das Auftaktrennen an den 2012 verstorbenen, langjährigen Leichtathletik-Abteilungsleiter. Die Traditionsserie wird fortgesetzt am 18. November mit dem Nord-Südring-Lauf und am 2. Dezember mit dem Viktoria-Cross. Das Finale steigt dann am 17. Dezember beim Weihnachtslauf.

Rund 250 Teilnehmer werden bei den vier Rennen im Durchschnitt erwartet. Johannes Hillebrand von LG Stadtwerke München und Stephanie Mairoser von TG Viktoria heißen die beiden Vorjahresseriensieger. (wilm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KER_0761.tif

Münchner beherrscht Winterlauf

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket