09.05.2015

TCA bittet zum ersten Derby

Petra Rohanova

Schwaben-Frauen in der Favoritenrolle

Das erste Tennis-Derby der noch jungen Regionalligasaison steht vor der Tür: Am Sonntag (ab 11 Uhr) empfangen die Spielerinnen des TC Augsburg den Lokalrivalen TC Schwaben Augsburg. Da beide Mannschaften ihr Auftaktspiel vergangene Woche verloren haben, will nun jede dem Konkurrenten die Punkte abluchsen.

„Die leichte Favoritenrolle gehört sicherlich den Schwaben“, sagt TCA-Manager Uwe Nothnagel mit Blick auf deren Top-Leistung in der vergangenen Saison. In gleicher Formation spielten die Schwaben um den Aufstieg in die zweite Liga. Petra Rohanova und Michaela Bayerlova sind nur zwei von vier starken Tschechinnen, die das Grundgerüst des Teams bilden und die nebenbei noch aktiv auf den internationalen Turnierserien unterwegs sind.

Beim TCA ist dort nur noch Annika Pschorr im Einsatz, während Spielerinnen wie Sabine und Carmen Klaschka oder Michaela Pastikova ihre sportlichen Ambitionen zugunsten eines geregelten Familienlebens schon heruntergefahren haben. „Spielerisch haben sie es natürlich noch drauf, es könnte höchstens eine konditionelle Frage werden“, weiß Nothnagel, dass es für seine Schützlinge in langen, intensiven Duellen eng werden könnte.

Das dritte Augsburger Frauen-Team, der TC Schießgraben, ist ebenfalls zuhause im Einsatz und erwartet am Sonntag um 11 Uhr den Tabellenführer MTTC Iphitos München. (klan)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren