1. Startseite
  2. Bayern
  3. 15-Jährige trickst an Personalausweis und darf nicht mit auf Klassenfahrt

Flughafen Memmingen

18.06.2019

15-Jährige trickst an Personalausweis und darf nicht mit auf Klassenfahrt

Am Allgäu Airport in Memmingen durfte am Montag eine Schülerin aus Italien nicht mit zur Klassenfahrt nach Irland. Sie hatte ihren Personalausweis manipuliert.
Bild: Klaus Kiesel (Archiv)

Weil sie ihren Personalausweis manipuliert hatte, muss eine junge Italienerin auf eine Klassenfahrt nach Irland verzichten. Sie wurde am Flughafen aufgehalten.

Die Manipulation des Geburtsdatums in ihrem italienischen Personalausweis hatte nun für eine 15 Jahre alte Schülerin aus Italien böse Folgen. Das Mädchen war mit ihrer Klasse auf Klassenfahrt und sollte am Montag vom Allgäu-Airport in Memmingerberg nach Irland fliegen.

Schülerin aus Italien darf nicht mit zur Klassenfahrt

Aufgrund der Verfälschung des Personalausweises konnte die Jugendliche aber ihren Flug nicht antreten. Der durch die Polizei verständigte Vater reiste folglich aus Italien an, um seine Tochter abzuholen.

Die Staatsanwaltschaft Memmingen verzichtete auf eine Sicherheitsleistung, die ausgefallene Klassenfahrt wäre für die Jugendsünde eine ausreichende Strafe. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren