1. Startseite
  2. Bayern
  3. Am Sonntag drohen lange Staus

Garmisch-Partenkirchen

11.07.2013

Am Sonntag drohen lange Staus

<p>[Das Foto vom Donnerstag (28.01.2002) zeigt die Einfahrt des 2370 Meter langen Farchant-Tunnels bei Garmisch-Partenkirchen. Nach Tests und Umfragen verschiedener Verkehrsexperten und des ADAC wurde der Tunnel als einer der sichersten in ganz Europa ausgezeichnet. Mit 95,7 Prozent gewann er den ADAC-Tunneltest 2001. Hinzu kam jetzt eine Prämierung des Abluftsystems. Als hervorragendes Beispiel innovativer Verkehrsarchitektur wurde das Lüftungssystem des im Mai 2000 eröffneten Bauwerks mit dem renommierten &quot;Renault Traffic Design Award 2002&quot; ausgezeichnet. dpa/lby]</p>
Bild: dpa

Die Wetter-Prognosen sind prima - die Stau-Prognosen nicht: Wer am Sonntag nach Garmisch-Partenkirchen zum Wandern will, sollte sich auf Staus einstellen.

Auf der Bundesstraße 2 wird es wegen einer Protestaktion zwischen Oberau und Farchant im Zeitraum von 16 bis 17.30 Uhr zu Behinderungen kommen. Hinzu kommen noch Bauarbeiten im Farchanter Tunnel. Dort stehen normalerweise in beiden Fahrtrichtungen jeweils zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Wegen der Baustelle ist aber nur jeweils eine Spur befahrbar, so die Polizei.

Protestaktion gegen Blechlawinen

Die Initiativen "Verkehrsentlastung Oberau", die sich für eine Westumfahrung um Oberau einsetzt, und "2Tunnel für Garmisch-Partenkirchen" gehen gemeinsam gegen die Blechlawinen, die die Orte seit vielen Jahren belasten, auf die Straße. Die Gruppe aus Oberau macht sich gegen 16 Uhr zur Fuß vom Bahnhof aus auf den Weg; zur gleichen Zeit hat die Gruppe aus Garmisch-Partenkirchen eine Fahrrad-Demo organisiert, die am Rathaus startet.

Für jede Gruppe wird auf der dreispurigen Bundesstraße 2 eine der beiden Fahrbahnen gesperrt sein, so dass mit Staus und Behinderungen zu rechnen ist. Gegen 16.30 Uhr treffen sich beide Gruppen zur Abschlusskundgebung am "Steinernen Brückerl" in Farchant. Josef Bobinger von der Initiative "Verkehrsentlastung Oberau" rechnet damit, dass die Kundgebung gegen 17 Uhr beendet sein wird und die Autofahrer gegen 17.30 Uhr auf der B2 wieder freie Fahrt haben. Er bittet um Verständnis: "Wir machen das ja auch für die Autofahrer. Wenn wir mit unseren Forderungen Erfolg haben, dann haben alle was davon."

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2035557794.tif
Bilanz

So oft hat der Wolf zugebissen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden