Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Ausflugsschiff prallt auf Forggensee-Ufer: Drei Menschen verletzt

Allgäu

22.06.2017

Ausflugsschiff prallt auf Forggensee-Ufer: Drei Menschen verletzt

Bei einem Schiffsunfall wurden auf dem Forggensee im Allgäu am Donnerstagnachmittag vier Menschen verletzt. Ein Ausflugsschiff war mit seinem Autopiloten gegen ein Ufer geprallt. (Symbolbild)
Bild: Matthias Becker

Auf dem Forggensee im Allgäu sind bei einem Schiffsunfall am Donnerstag drei Menschen verletzt worden. Ein Ausflugsschiff war gegen das Ufer geprallt.

Für etwa 80 Fahrgäste der MS Füssen ist eine Rundfahrt über den Forggensee am Donnerstagvormittag mit einem Schrecken zu Ende gegangen. Beim Anlegen in Rieden prallte das Schiff aufgrund eines technischen Defekts mit etwa acht Kilometern pro Stunde ans Ufer. Dadurch stürzten mehrere Passagiere zu Boden – zwei Mitarbeiter und ein Fahrgast verletzten sich.

MS Füssen prallt gegen Ufer: Drei Menschen bei Schiffsunfall verletzt

 „Ich bin froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist. Andernfalls wäre das eine Katastrophe gewesen“, sagt Helmut Schauer, der Chef der Forggenseeschifffahrt, auf Nachfrage unserer Zeitung.

Schauer erkundigte sich persönlich nach den Verletzten, von denen zwei das Krankenhaus schnell wieder verlassen konnten. Eine Schiffsmitarbeiterin, die mit der Wange aufgeschlagen war, musste eine Nacht zur Beobachtung in der Klinik bleiben.

Nach Schiffsunfall am Forggensee: MS Füssen kann weiter fahren

Nach dem Aufprall wurde die MS Füssen auf Herz und Nieren durchgecheckt. Taucher und Techniker waren dabei im Einsatz, sagt Schauer. Zur großen Abendrundfahrt sei jedoch klar gewesen, dass das Schiff keinen Schaden genommen habe und wieder eingesetzt werden könne.

Für Freitag ist laut Schauer zufällig eine routinemäßige Überprüfung durch den TÜV angesetzt. Danach stehe einem gelungenen Fest zum 60-jährigen Bestehen der Forggenseeschifffahrt, das am Wochenende geplant ist, hoffentlich nichts mehr im Wege. AZ/kam

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren