Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. B19 bei Sonthofen: 63-Jähriger stirbt nach Unfall - Polizei sucht Lasterfahrer

B19 bei Sonthofen
14.09.2016

63-Jähriger stirbt nach Unfall - Polizei sucht Lasterfahrer

Auf der B19 bei Sonthofen starb ein Mensch nach einem schweren Unfall.
Foto: Benjamin Liss

Ein 63-Jähriger ist am Mittwochvormittag bei einem schweren Unfall bei Sonthofen (Kreis Oberallgäu) ums Leben gekommen. Nun sucht die Polizei nach einem Lasterfahrer.

Nach Polizeiangaben war der Mann auf der autobahnähnlich ausgebauten B19 in Richtung Kempten unterwegs. Zwischen den Ausfahrten Sonthofen und Rauhenzell überholte er auf dem linken Fahrstreifen einen Laster. Möglicherweise kam es beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen zu einer Berührung zwischen beiden Fahrzeugen, so die Polizei. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort schleuderte er eine Böschung hinab und krachte gegen einen Baum. Der 63-Jährige aus Sonthofen erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

B19 musste gesperrt werden

Der Lasterfahrer fuhr nach dem Unfall in Richtung Kempten weiter. Nach Zeugenangaben handelte es sich um einen hellen Lkw mit einer blauen Planenaufschrift am Heck. Möglicherweise ist der Lkw vorne links auf einer Höhe oberhalb von 70 cm beschädigt. Die Polizei bittet den Lasterfahrer, sich zu melden. Noch sei seine Unfallbeteiligung nicht geklärt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0831-9909-2050 zu melden.

Die B 19 war in Richtung Kempten bis 13 Uhr komplett gesperrt, bis ein Fahrstreifen wieder freigegeben wurde. Ab 13:30 Uhr war die Unfallaufnahme beendet und die Strecke wieder frei.

Der Verkehr auf der vielbefahrenen Strecke wurde ab der Anschlussstelle Sonthofen Nord abgeleitet und bis zur Anschlussstelle Rauhenzell umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staus auch auf den Umleitungsstrecken. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.