Newsticker
Behörden in der Ostukraine fordern Zivilisten zur Flucht auf
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Erding: 27-Jähriger stirbt auf B15 bei Zusammenstoß mit Flüchtlings-Bus

Erding
12.11.2015

27-Jähriger stirbt auf B15 bei Zusammenstoß mit Flüchtlings-Bus

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen auf der B15 bei Sankt Wolfgang einen Bus. Zuvor war der Fahrer eines BMW mit dem Bus der Bundeswehr zusammengestoßen und kam dabei ums Leben.
2 Bilder
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen auf der B15 bei Sankt Wolfgang einen Bus. Zuvor war der Fahrer eines BMW mit dem Bus der Bundeswehr zusammengestoßen und kam dabei ums Leben.
Foto: Marc Müller dpa

Bei einem schweren Unfall auf der B15 ist ein 27-jähriger Mann ums Leben gekommen. Das Auto war in den Gegenverkehr geraten und mit einem Bus zusammengeprallt.

Bei einem schweren Unfall auf der B15, in dem ein Auto und ein Bus verwickelt waren, ist am Mittwochabend in Sankt Johann in Oberbayern ein 27 Jahre alter Autofahrer gestorben. Der Reisebus, der für Flüchtlinge eingesetzt wird, fing Feuer und brannte aus.

Der Busfahrer und sein Beifahrer blieben jedoch unverletzt. Sie waren zum Zeitpunkt des tödlichen Unfalls die einzigen Insassen des Fahrzeugs. Warum der 27-Jährige mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten ist, war zunächst unklar. Seine 20 Jahre alte Beifahrerin wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Der ebenfalls 27 Jahre alte Fahrer des Bundeswehr-Busses kam mit leichten Verletzungen davon, sein Begleiter - ein 56 Jahre alter Bundespolizist - blieb unverletzt.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben der Polizei auf mehr als 250 000 Euro. Polizei und Feuerwehr waren mit rund 70 Mitarbeitern im Einsatz. Der Reisebus hatte Flüchtlinge von Erding nach Rosenheim gebracht und befand sich nach Polizeiangaben zum Unfallzeitpunkt ohne Passagiere auf dem Rückweg nach Erding. dpa/AZ

Von dem BMW, in dem ein 27 Jahre alter Mann starb, war nur noch ein Wrack übrig.
Foto: Marc Müller dpa
Themen folgen