1. Startseite
  2. Bayern
  3. Inhofer-Prozess: Morgen fällt am Augsburger Landgericht das Urteil

Urteil

13.10.2015

Inhofer-Prozess: Morgen fällt am Augsburger Landgericht das Urteil

Morgen fällt das Urteil gegen Augustin (l.), Edgar und Karl Inhofer (4. und 5. v.l.) sowie Dr. Peter Schorr.
Bild: Bernhard Weizenegger (Archiv)

Im Inhofer-Prozess wird am Mittwoch das Urteil verkündet. Die Staatsanwaltschaft fordert bis zu dreieinhalb Jahren Haft, die Verteidiger eine Bewährungsstrafe.

Das Augsburger Landgericht verkündet am Mittwoch (9 Uhr) das Urteil gegen die Chefs des Möbelhauses Inhofer. August Inhofer, Karl Inhofer, Edgar Inhofer und Peter Schorr werden Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung vorgeworfen. Es geht um die Beschäftigung von Scheinselbstständigen zwischen 1999 und 2012. 

Inhofer-Prozess: Angeklagten legten Geständnis ab

Die Staatsanwaltschaft hatte in ihren Plädoyers für den Geschäftsführer Edgar Inhofer eine Haft von drei Jahren und sechs Monaten gefordert. Für Firmengründer August Inhofer beantragten die Ankläger eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren - gegen eine Auflage von fünf Millionen Euro. Bei den beiden anderen Angeklagten soll es demnach bei Geldstrafen bleiben. Die Verteidigung hatte das Vorgehen der Staatsanwaltschaft scharf kritisiert. Sie forderte maximal Bewährungsstrafen. Die Angeklagten hatten zuvor ein Geständnis abgelegt. 

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Evakuierung Schleching Raiten
Oberbayern

Lawinengefahr: Menschen im evakuierten Raiten können vorerst nicht zurück

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket