Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mann bedroht Zugbegleiterin mit Messer - Polizei feuert Warnschuss ab

Hauptbahnhof München

29.10.2014

Mann bedroht Zugbegleiterin mit Messer - Polizei feuert Warnschuss ab

Ein 60-Jähriger hat am Mittwoch am Münchner Hauptbahnhof eine Zugbegleiterin und Polizisten mit dem Messer bedroht. Die Beamten gaben einen Warnschuss ab.
Bild: Andreas Gebert (dpa)

Ein 60-Jähriger hat am Münchner Hauptbahnhof eine Zugbegleiterin sowie mehrere Polizisten mit einem Messer bedroht. Erst ein Warnschuss der Polizei stoppte ihn.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, habe der Mann zunächst die 25-jährige Zugbegleiterin bedroht und sei dann "fuchtelnd" mit dem Messer auf die Beamten zugegangen. Da er trotz mehrmaliger Aufforderung das Messer nicht fallen ließ, setzten die Polizisten Pfefferspray ein.

Der Münchner ließ dadurch allerdings nicht ab - mit dem Messer in der Hand ging er weiter auf die Beamten zu. Erst ein Warnschuss stoppte den 60-Jährigen - er ergriff die Flucht. Wenig später wurde er in Bahnhofsnähe festgenommen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist der 60-jährige Münchner wohl psychisch krank. Gegen ihn wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung wird laut Polizei geprüft. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren