Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Memmingen: Lkw-Fahrer fährt 28 Tage ohne größere Pausen

Memmingen
16.09.2016

Lkw-Fahrer fährt 28 Tage ohne größere Pausen

Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle einen Lkw-Fahrer erwischt, der die Ruhezeiten offenbar nicht eingehalten hat. Symbolbild.
Foto: Patrick Seeger/Archiv (dpa)

Ohne größere Ruhezeiten ist ein Lkw-Fahrer mindestens 28 Tage durchgefahren. Der Mann wurde bei Memmingen kontrolliert.

Laut Polizeiangaben vom Freitag wurde der 44 Jahre alte Fahrer Donnerstagnacht bei Memmingen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass er mit einer fremden Fahrerkarte unterwegs war. Auf den Karten werden Lenk- und Ruhezeiten gespeichert. Die Auswertung der falschen Karte ergab, dass der Mann bereits seit 7 Uhr morgens unterwegs war - er sollte Rindfleisch von den Niederlanden nach Griechenland transportieren. 

Bei der Überprüfung der richtigen Karte stellte sich zudem heraus, dass der Mann seit 28 Tagen ohne größere Wochenruhezeiten praktisch durchgefahren ist. Der 44-Jährige wurde zur Ruhezeit gezwungen und muss 3 800 Euro Bußgeld zahlen. dpa/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.