Newsticker
Ukraine stellt sich auf Raketenangriffe auf Kiew ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: 15-Jähriger belästigt Mädchen in Münchner Schwimmbad

München
11.01.2016

15-Jähriger belästigt Mädchen in Münchner Schwimmbad

Ein 15-Jähriger soll in München zwei Mädchen belästigt haben. Die Polizei ermittelt.
Foto: Alexander Kaya  (Symbolbild)

Zwei Mädchen sollen in einem Münchner Schwimmbad von einer Gruppe Jungen sexuell belästigt worden sein. Gegen einen 15-jährigen Syrer wird nun ermittelt.

Am Samstagabend kam es laut Polizei zu sexuellen Übergriffen im Münchner Michaelibad. Ein 15-jähriger Syrer belästigte der Mitteilung zufolge zusammen mit zwei Freunden eine 17-jährige Münchnerin. Während sie sich im Außenbereich aufhielt, fassten ihr die Jungen mehrmals an den Po und berührten sie im Genitalbereich. Als ihre 14-jährige Schwester dazu kam, wurde auch sie von den drei Jungen am Po angefasst.

Nachdem sich die beiden Mädchen zur Wehr gesetzt haben, flüchteten sie aus dem Becken und meldeten den Vorfall beim Bademeister. Infolgedessen wurde die Jungengruppe der Polizei übergeben und vorläufig festgenommen. Die drei wurden zwar wieder entlassen, doch die Polizei ermittelt gegen den 15-Jährigen. AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.