Newsticker
Kreise: Scholz zeigt Sympathien für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: 62-Jähriger bei Montagearbeiten lebensgefährlich verletzt

München
12.05.2016

62-Jähriger bei Montagearbeiten lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährlich verletzt wurde ein 62-Jähriger bei Montagearbeiten in München. Symbolfoto: Alexander Kaya
Foto: Alexander Kaya

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 62 Jahre alter Mann bei Montagearbeiten im Münchner Stadtteil Milbertshofen.

Nach Informationen der Polizei sollte bei einer Recyclingfirma eine neue Schreddermaschine installiert werden. Ein 62-jähriger Kranfahrer aus dem Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen verließ seinen Arbeitsplatz, um bei der Montage behilflich zu sein.

Dabei kam er nach bisherigen Ermittlungen mit der Hand an einen Hebel der an seiner Hüfte festgebundenen Kransteuerung. Dadurch wurde der Kranarm in Bewegung gesetzt und der Mann eingeklemmt.

Seine Kollegen konnten ihn befreien. Noch vor Ort musste er reanimiert werden. Anschließend wurde der 62-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.  AZ

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.