Newsticker
Spezial-Airbus der Luftwaffe mit Corona-Patienten aus der Region landet in Hamburg
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Angelina Jolies Stimme ab morgen in der Tagesschau

München
18.04.2014

Angelina Jolies Stimme ab morgen in der Tagesschau

Claudia Urbschat grüßt am 25.01.2013 auf dem Bahnhof von Augsburg (Bahnhof) mit einer roten Service-Mütze. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin, die sich jetzt Claudia Urbschat-Mingues nennt, hatte für eine Aktion der Deutschen Bahn die Ansagen in einem Regionalzug von Augsburg nach München gemacht. Nun wird die 43-Jährige die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau sprechen.
2 Bilder
Claudia Urbschat grüßt am 25.01.2013 auf dem Bahnhof von Augsburg (Bahnhof) mit einer roten Service-Mütze. Die Schauspielerin und Synchronsprecherin, die sich jetzt Claudia Urbschat-Mingues nennt, hatte für eine Aktion der Deutschen Bahn die Ansagen in einem Regionalzug von Augsburg nach München gemacht. Nun wird die 43-Jährige die neue Ansage für die 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau sprechen.
Foto: Karl-josef Hildenbrand, dpa

In der Tagesschau in der ARD wird ab Samstag Angelinas Jolie Stimme zu hören sein. Was es damit auf sich hat, erklärt Claudia Urbschat-Mingues.

"Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau." Ab Samstag wird diese traditionelle Ansage der ARD-Nachrichtensendung von Angelina Jolie gesprochen. Naja, fast. Es ist zumindest die deutsche Stimme der weltberühmten Schauspielerin. Und hinter dieser Stimme steckt Claudia Urbschat-Mingues.

Angelina Jolie als Tagesschau-Stimme

Das Magazin "Focus" meldet am Freitag, dass die Sprecherin Claudia  Urbschat-Mingues für die Tagesschau-Ansage verpflichtet wurde. Claudia Urbschat-Mingues, synchronisiert Angelina Jolie in Deutschland. Laut dem Bericht steht die 43-Jährige für ein Jahr als  Stimme der Sendung unter Vertrag.

Urbschat-Mingues sagte "Focus", die Ansagen seien "eher neutral,  fast ein bisschen unsexy". Die "Tagesschau" wird ab Samstag in  einer neuen, modernisierten Form gesendet. afp/AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.