Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Mord in Homo-Szene? Rentner wurde getötet

München
30.10.2011

Mord in Homo-Szene? Rentner wurde getötet

Symbolbild

Ein 81 Jahre alter Rentner ist in München einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen.

Der 81 Jahre alte Rentner, dessen Leiche am Montag in einem Wald bei München gefunden wurde, ist einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Das gab die Polizei jetzt am Sonntag bekannt. Zwar habe die Obduktion bislang keine eindeutige Todesursache ergeben, aber die Untersuchungen der sterblichen Überreste deuten auf ein Fremdverschulden hin.

Der 81-jährige Mann, der bereits seit August als vermisst galt, lebte allein. Zum letzten Mal wurde der Mann, der als homosexuell veranlagt beschrieben wird, am 18. August gesehen. Mitte September wurde er als vermisst gemeldet. Ein paar Tage später stieß die Polizei auf den schwarzen Motorroller des Rentners. Der Roller stand auf einem Waldparkplatz an der B471 bei Ismaning. Wie die Polizei berichtet, wird dieser Parkplatz als Treffpunkt Homosexueller rege genutzt. Möglicherweise traf dort der 81-Jährige auf den späteren Täter und begab sich mit diesem in das angrenzende Waldgebiet, so die Polizei. Was dann geschah, ist bislang unklar.

Trotz intensiver Suche über mehrere Tage hinweg konnte die Leiche erst am Montag gefunden werden. Der starke Verwesungsgeruch war bei Waldarbeiten aufgefallen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.