Newsticker
Gesundheitsämter melden 3520 Neuinfektionen - Inzidenz steigt weiter
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. München: Polizist bewahrt Rentner vor Betrug

München
19.03.2019

Polizist bewahrt Rentner vor Betrug

Ein Münchner Rentner wäre beinahe von einem Betrüger reingelegt worden, der ihm 45.000 Euro versprochen hatte. Ein aufmerksamer Polizist verhinderte die Aktion.

Ein aufmerksamer Polizist hat einen Rentner in München vor einem Betrugsschaden in Höhe von 900 Euro bewahrt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Beamte beobachtet, wie der 81-Jährige massenweise Prepaidkarten an einer Tankstelle in Neuperlach kaufen wollte.

Als der Beamte ihn ansprach, erklärte der Rentner, ihm sei per Telefon ein Gewinn in Höhe von 49.000 Euro versprochen worden. Bedingung dafür sei, dass er 900 Euro in Wertkarten für eine Online-Spieleplattform kaufen solle. Die Betrüger wollten diese anschließend persönlich bei ihm abholen, so der Rentner. Der Mann hat inzwischen Anzeige gegen die Betrüger erstattet. (lby)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.