Newsticker
FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae: "Konzeptlose Öffnungen werden vor Gericht kaum Bestand haben"
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Polizei fahndet mit Foto nach S-Bahn-Schläger

München

20.06.2017

Polizei fahndet mit Foto nach S-Bahn-Schläger

Ein bislang unbekannter Mann hat einen 34-Jährigen in München im Februar bewusstlos geschlagen. Die Bundespolizei fahndet nun mit einem Foto nach dem Mann.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Freitag, 17. Februar 2017, gegen 22.50 Uhr am S-Bahnhof Rosenheimer Platz. Der 34-Jährige stieg dort aus der S-Bahn und fuhr mit der Rolltreppe nach oben ins Zwischengeschoss. Der 32-Jährige sprach dort einen Mann an, der zuvor vor ihm auf der Rolltreppe gestanden hatte. Dieser drehte sich laut Polizei um und schlug dem 34-Jährigen mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Der 34-Jährige kippte nach hinten um und fiel bewusstlos zu Boden.

Nun suchen die Münchner Ermittler nach dem Tatverdächtigen mit dem Foto einer Überwachungskamera und einer detaillierten Beschreibung: Der Tatverdächtige sei 45 bis 50 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,85 Meter groß, schlank und sportlich. Er trug eine Brille, eine beige-melierte Tweed-Mütze, eine rote Jacke, schwarzen Schal und eine schwarze Hose. Außerdem hatte er eine schwarze Umhängetasche bei sich.

Die Bundespolizei nimmt Hinweise unter 089/515550-111 entgegen. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren