1. Startseite
  2. Bayern
  3. Polizisten entdecken toten Wolf an Bahngleis

Oberpfalz

11.01.2019

Polizisten entdecken toten Wolf an Bahngleis

Ein Wolf ist in der Oberpfalz augenscheinlich von einem Zug überfahren worden.

Nach Angaben des Landesamtes für Umwelt (LfU) in Augsburg ist das Tier von der Polizei an einem Bahngleis nahe Regenstauf im Landkreis Regensburg entdeckt worden. Das LfU untersuchte den Kadaver und bestätigte, dass es sich um einen Wolf handelte.

Die Auswertung genetischer Proben werde noch etwa drei Wochen dauern, teilten LfU und Polizei am Freitag mit. Die Behörden gehen von einem Wildunfall aus. (dpa/lby)

 

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.01.2019

also wenn ich diese Wolfskarte so lese , müssen sich doch die Grünen in Augsburg von der Bayrischen Staatsregierung wieder einmal total Diskreditiert fühlen , denn den Augsburgern und Umgebung ist bis jetzt der Quoten Wolf verwehrt geblieben !!! das kann ja so nicht sein !!! was Macht die Böse CSU da wieder für eine Politik ??? Augsburg will auch Wölfe in den Wäldern haben

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Erstmals wurde auch ein Wolfsrudel in Bayern beobachtet. Foto: Lino Mirgeler
Streng geschützte Raubtiere

Immer mehr Wolfsrudel leben in Deutschland

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen