1. Startseite
  2. Bayern
  3. Scheufele wechselt ins Ministerium

12.04.2018

Scheufele wechselt ins Ministerium

Karl Michael Scheufele war fast zehn Jahre lang Regierungspräsident von Schwaben.
Bild: Silvio Wyszengrad

Neue Aufgabe für den Regierungspräsidenten von Schwaben

Schwabens Regierungspräsident Karl Michael Scheufele, 61, wurde ins bayerische Innenministerium berufen. Er soll sich dort als Ministerialdirektor für Integration und Asyl um einen Aufgabenbereich kümmern, der neu bei Minister Joachim Herrmann angesiedelt ist. Der gebürtige Augsburger Scheufele war zuvor als bayerischer Spitzenbeamter im Umweltministerium und in der Staatskanzlei tätig, zuletzt als Regierungssprecher von Edmund Stoiber. Nach dessen Sturz 2007 wechselte der Jurist Scheufele als Sprecher ins Innenministerium, bevor er im September 2008 Regierungspräsident wurde. Er freue sich auf die neue Aufgabe, sagt Scheufele gegenüber unserer Zeitung, habe aber „gleichzeitig großen Respekt davor“. Der Wechsel wird ziemlich rasch erfolgen, schon nächste Woche tritt Scheufele seinen Dienst im Innenministerium an. Nachfolger im Amt des Regierungspräsidenten von Schwaben soll Erwin Lohner, 56, werden. Der Münchner ist Abteilungsleiter für Politik, Kommunikation und Sport im Innenministerium und war zuvor Büroleiter bei Minister Herrmann.

Das sind nicht die einzigen Rochaden, die Ministerpräsident Söder unter den Spitzenbeamten vornimmt: Auch die Regierungspräsidentin von Oberbayern, Brigitta Brunner, wechselt den Posten. Sie wird Ministerialdirektorin in Ilse Aigners neuem Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren