Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russische Polizei nimmt Hunderte Teilnehmer bei Anti-Kriegs-Protesten fest
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Jagd in Bayern: Immer mehr Frauen gehen auf die Jagd – was lockt sie?

Jagd in Bayern
18.08.2022

Immer mehr Frauen gehen auf die Jagd – was lockt sie?

Immer mehr Frauen gehen in Deutschland auf die Jagd. Ihr Anteil unter den Jagdscheinanwärtern lag 2021 bundesweit bei 28 Prozent.
Foto: Philipp Schulze, dpa (Symbolbild)

Plus Der Frauenanteil unter den Jagdschülern steigt seit Jahren. Dabei ist ein Jagdschein zeitaufwendig und kostenintensiv. Was macht die Jagd attraktiv? Eine Jungjägerin spricht darüber.

"Ich habe lange überlegt, ob ich schieße oder nicht." – Als Daniela Nagl ihren ersten Rehbock ins Visier nimmt, bricht plötzlich das Jagdfieber aus. Eine Nervosität, wie die 29-Jährige sie niemals zuvor gespürt hat. Die Finger am Abzug, das Herz klopft bis zum Hals.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

19.08.2022

Was ist so besonders daran, dass Frauen auf die Jagd gehen? Sie machen ihre Prüfung, lernen alles, was man wissen muss und fertig. Jagd an sich ist weder etwas besonders männliches noch etwas spezifisch weibliches. Frauen haben auch vor fast 10.000 Jahren gejagt – vielleicht muss sich so mancher Jägerkollege wieder daran gewöhnen – aber da muss er eben durch.

Permalink
19.08.2022

Vor 10.000 Jahren jagten die Männer das Wild und die Frauen den Salat in den Ansiedlungen.
Heute jagen die Frauen das Wild und die Männer das Gemüse.
Das ist Emanzipation

Permalink
18.08.2022

Anscheinend haben die Jägerinnen die gleiche Freude an ihrem Tun, wie Jäger. Oh Wunder.

Permalink