Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Tiere: Umzug nach Österreich rückt für Puma Pele näher

Tiere
18.05.2022

Umzug nach Österreich rückt für Puma Pele näher

Ein Puma liegt im Exotenhaus der Auffangstation für Reptilien München e.V. in einem Gehege.
Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Neue Heimat samt Dame für Puma Pele: Rund zwei Monate nach seiner Befreiung aus einer Holzkiste soll das Raubtier von München in die Steiermark umziehen.

"Wir hoffen sehr, dass die naturnahe Haltung im Tierpark Herberstein in Kombination mit ebenfalls hochmotivierten Tierpflegern und einem Artgenossen für Pele eine vollständige Erholung und ein langes, glückliches Leben bedeuten", teilte die Reptilienauffangstation München am Mittwoch mit. Im österreichischen Stubenberg am See wird er sich eine große Anlage mit einem Pumaweibchen teilen.

Bei dem für diesen Donnerstag geplanten Umzug rechnet der Tierarzt Markus Baur mit wenig Problemen. Pele sei trainiert. Zudem stehe seit ein paar Tagen eine Transportbox in seinem Gehege, die er bereits zum Schlafen nutze. "Ich denke, da geht er von ganz alleine rein."

Polizisten hatten den abgemagerten, kranken und verstörten Puma Mitte März bei einer Autokontrolle in der Oberpfalz entdeckt - eingesperrt in eine Holzkiste. Im Exotenhaus der Reptilienauffangstation in München wurde der Kater gesundgepflegt und auf den Namen Pele getauft. Er habe sich seitdem gut erholt und sei bei ihm bekannten Personen fast schon verschmust, berichtete die Station. Nach Österreich wird Pele in einem speziellen Transporter reisen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.