Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. 18-Jährige kollabiert nach Hexentanz: Waren K.o.-Tropfen im Spiel?

Lauingen

14.02.2015

18-Jährige kollabiert nach Hexentanz: Waren K.o.-Tropfen im Spiel?

Nach dem Hexentanz am Donnerstagabend ist eine 18-Jährige bewusstlos zusammengebrochen.
Bild: Karl Aumiller

Nach dem Hexentanz in Lauingen am Donnerstag ist eine 18-Jährige bewusstlos zusammengebrochen. Es besteht der Verdacht, dass ihr K.o.-Tropfen verabreicht wurden. Die Polizei ermittelt.

Nach Angaben der Polizei war die junge Frau zuerst in der TV-Halle gewesen, wo nach dem Hexentanz traditionell gefeiert wird. Als die 18-Jährige gegen 2 Uhr hinausging, kollabierte sie.

Bei den anschließenden Ermittlungen wurde der Verdacht geäußert, dass der 18-Jährigen in der TV-Halle von einem unbekannten Täter K.o.-Tropfen verabreicht worden sein könnten. Die 18-Jährige musste zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus nach Heidenheim gebracht werden. Die Polizei ermittelt. dz

18-Jährige kollabiert nach Hexentanz: Waren K.o.-Tropfen im Spiel?
73 Bilder
Hexentanz der Laudonia Teil 2
Bild: Sartor
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren