Newsticker

Virologe Drosten für baldige Einführung von Tracking-App
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Der Sonntag ist den Höchstädtern heilig

Entscheidung

16.03.2016

Der Sonntag ist den Höchstädtern heilig

Stadtrat lehnt erneut den Antrag eines Tankstellenbetreibers ab

Schon 2015 hatte der Stadtrat Höchstädt einen ähnlichen Antrag abgelehnt. Und auch am Montag bei der Sitzung im Rathaus sind sich die Gremiumsmitglieder schnell einig: An Sonn- und Feiertagen sollen in der kleinen Donaustadt keine Autos in einer Waschanlage gewaschen werden. Zur Abstimmung stand ein entsprechender Antrag eines Tankstellenbetreibers. Er bat um eine Verordnung, die den Betrieb seiner geplanten Waschanlage auch an den Sonntagen ermöglicht. Bürgermeister Stefan Lenz sagt dazu: „2015 haben wir schon entschieden, dass das Thema Lärmbelästigung vor allem im Bezug auf das Wohngebiet schwierig ist. Außerdem war uns wichtig, dass die Sonntage geachtet werden.“ Zweiter Bürgermeister Stephan Karg (CSU) sieht das ähnlich: „Ich kann nachvollziehen, dass die Lärmbelästigung tatsächlich überschaubar ist. Aber ich denke, wir sollten den Sonntag heilighalten. Außerdem müssten wir dann dem Konkurrenten das Gleiche gewähren.“ Jan Waschke (SPD) fügt hinzu, dass sechs Tage die Woche ausreichen sollten, um sein Auto in einer Waschanlage zu waschen. Hans Mesch (FW) will dagegen abwarten, wie viel Lärm solch eine Anlage tatsächlich mache – zumal er nicht wisse, welche Art von Waschanlage gebaut werde. Mesch: „Mir wäre es lieber, wenn wir erst entscheiden, wenn die Anlage schon in Betrieb ist.“ Günter Ballis (FDP) sagt dazu: „Wir sollten den Sonntag nicht noch mehr aufweichen. Er ist heilig und fertig.“ (sb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren