1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die GET ist ein Aushängeschild für Gundelfingen

Kommentar

22.09.2019

Die GET ist ein Aushängeschild für Gundelfingen

Die GET ist für die Gundelfinger Wirtschaft ein wichtiger Treffpunkt für Anbieter und Kunden.
Bild: Karl Aumiller

Die GET ist in Zeiten von boomendem Online-Handel ein wichtiger Treffpunkt. Die "After-GET-Wochen" könnten für zusätzlichen Umsatz sorgen.

Eine Veranstaltung wie die GET zieht an. Dies wurde an diesem Wochenende einmal mehr deutlich (lesen Sie hier eine erste Bilanz). Die Messe zeigte sich als Besuchermagnet und lockte Zehntausende Menschen nach Gundelfingen. Für die Stadt und die ansässige Wirtschaft ist die GET ein Aushängeschild. Sie ermöglicht es, in persönlichen Kontakt mit Menschen und Kunden zu kommen – in Zeiten von boomendem Online-Handel ist dies wichtiger denn je. Und so mancher Aussteller freute sich über gute Geschäfte vor Ort. Der Vorteil der GET: Sie hat ein Einzugsgebiet weit über den Landkreis Dillingen hinaus, was auch ein Verdienst der Organisatoren ist.

GET Samstag006.jpg
29 Bilder
So abwechslungsreich war die GET 2019
Bild: Aumiller/Schopf

GET in Zukunft nur noch alle drei Jahre?

Dass die Messerabatte heuer erstmals auch nach der GET für zwei Wochen Bestand haben, könnte sich als gute Idee erweisen. Die Überlegung, ob er sich für eine teure Anschaffung entscheidet, möchte mancher Kunde nicht im Gedränge einer Messe tätigen. Für die Zukunft stellt sich die Frage, ob die Messe, wie bisher, alle zwei oder alle drei Jahre stattfinden soll. Die Wirtschaftsvereinigung wünscht sich den kürzeren, die Gastgeber von Wohlhüter den längeren Rhythmus. Beide Seiten werden diese GET analysieren – und eine gemeinsame Entscheidung finden.

Lesen Sie zur GET auch:

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Erste Bilanz: So viele Besucher kamen auf die GET 2019

Das sagen Besucher über die GET 2019

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren