Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Dillingen
  3. Dillingen: Warum werden Frauen nicht zu Diakoninnen geweiht?

Dillingen
28.09.2016

Warum werden Frauen nicht zu Diakoninnen geweiht?

Festredner Erwin Teufel sprach beim Katholischen Akademikerkreis in Dillingen. Er bemängelte auch, dass sich bei der Abschaffung des Pflicht-Zölibats in den vergangenen Jahrzehnten nichts getan hat.
Foto: Hermann Müller

Festredner Erwin Teufel sprach beim Katholischen Akademikerkreis in Dillingen. Er bemängelte auch, dass sich bei der Abschaffung des Pflicht-Zölibats nichts getan hat.

Haupt- und Höhepunkt der Jubiläumsfeier des Katholischen Akademikerkreises Dillingen (40 Jahre seit der Wiedergründung) war die frei gehaltene und freimütige Rede des früheren Württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel – kein akademischer Vortrag, vielmehr ein leidenschaftliches Plädoyer mit dem Titel: „Ehe alles zu spät ist. Kirchliche Verzagtheit und christliche Sprengkraft“. Bevor der Redner Einzelprobleme ansprach, trat er dem Verdacht entgegen, er wolle sich nur mit „Filigran“, mit nachrangigen Themen beschäftigen. Über allem stehe für ihn selbstverständlich die Gottesfrage, die Verkündigung Gottes als „bedingungslos liebenden Vater“ (Eugen Biser).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.