Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Eine Lösung „Made in Buttenwiesen“

Eine Lösung „Made in Buttenwiesen“

Kommentar Von Benjamin Reif
03.12.2020

Die Region kann sich in der Coronakrise auf besondere Weise bewähren.

Ein „guter Draht“ zwischen Politik und Wirtschaft kann ein auch für die Allgemeinheit gutes Ergebnis bringen. Im besten Fall wird sich das so am Beispiel der Zusammenkunft von Roma erweisen, die in einer Lösung „Made in Buttenwiesen“ für den Transport des Biontech-Impfstoffes enden könnte.

Natürlich ist das keinesfalls ausgemacht, noch ist ja nicht einmal sicher, ob der Wirkstoff des Mainzer Unternehmens überhaupt bei uns zugelassen wird oder ob sich auf dem Markt für die Spezialcontainer nicht noch ein geeigneteres Kühlcontainer-Modell für die Staatsregierung findet. Es ist aber für unsere Wirtschaftsregion in jedem Fall gut, wenn ein Produkt einer so stark im Landkreis verwurzelten Firma wie Roma in München ins Gespräch kommt – und der Austausch mit der Politik dazu noch so offen kommuniziert wird.

Lesen Sie den dazugehörigen Artikel: Sichert Roma den Transport des Impfstoffes?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren