1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Führungswechsel bei der Lauinger Wehr

Neuwahlen

04.04.2017

Führungswechsel bei der Lauinger Wehr

Neuwahlen und Ehrungen bei der Feuerwehr: (von links) Stephan Böhm, Kreisbrandinspektor Markus Tratzmiller, Martin Koller, Thomas Leicher, Thomas Hoffmann, Christian Joas, Tim Kullmann, Elke Hummel, Karl-Heinz Schlafmann, Michael Mayer, Leo Kitzinger, Vinzenz Wörner, Sven Magosch, Franz Bunk, Michael Springer, Kreisbrandmeister Jürgen Schön, Kreisbrandrat Frank Schmidt, Bürgermeister Wolfgang Schenk und Feuerwehrreferent Dieter Manßhardt.
Bild: Andreas Käßmeyer

Martin Koller folgt auf Kommandant Stephan Böhm, der auf 2000 Einsätze zurückblickt

Ganz im Zeichen von Wahlen stand die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauingen. Nach drei vollen Wahlperioden von Kommandant Stephan Böhm folgte nun ein Nachfolger: Martin Koller. Koller arbeitet hauptberuflich bei der Stadt Lauingen und wird für seine zukünftigen Leitungstätigkeiten anteilsmäßig freigestellt. Dies gilt neben Übung und Einsatz insbesondere für die zahlreichen sonstigen Aufgaben eines Kommandanten, wie Behörden-/Veranstaltungsbesprechungen, Objektbegehungen, Beschaffungsvorbereitungen und vieles mehr. In der Nachfolge von Thomas Leicher als bisherigem stellvertretenden Kommandanten wurde Thomas Hoffmann gewählt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Kreisbrandrat Frank Schmidt hob lobend hervor, dass die scheidenden Kommandanten ihrer Feuerwehr in Übung und Einsatz weiterhin tatkräftig als Führungskräfte zur Verfügung stehen. Auch Bürgermeister Wolfgang Schenk würdigte das Engagement der beiden. Größere Unfälle seien glücklicherweise nicht zu verzeichnen gewesen. Jedoch sei jüngst ein Feuerwehrmann beim Faschingsumzug tätlichen Angriffen ausgesetzt gewesen.

Als Neuaufnahmen konnten Katharina Waibel, David Santos, Maximilian Meitinger und Emrah-Alisey Er (Jugendfeuerwehr) sowie Rabecca Mayer, Stefan Bosling und Tyfun Bas begrüßt werden. Neue Feuerwehranwärter sind Daniel Böhm, Noah Kienle, Jonas Padberg, Manuel Reiß, Kevin Starke und Fabian Steppich. Als Volljährige zum unbeschränkten aktiven Dienst zugelassen sind daneben Patrick Brenner, Tayfun Bas, Beatrice Martschat und Rebecca Mayer.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Laut Jahresbericht, den Kommandant Böhm ein letztes Mal verlas, absolvierte die Feuerwehr im vergangenen Jahr insgesamt 131 Einsätze, darunter eine hohe Zahl an Bränden. Für das Jahr 2018 sei mit der Auslieferung eines neuen Löschguppenfahrzeuges LF 20 als Ersatzbeschaffung für das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 aus 1983 zu rechnen, sagte Böhm. Er nutzte die Gelegenheit für einen Rückblick auf 18 Jahre seiner Kommandantentätigkeit: 2000 Einsätze, darunter mehrere Hochwasser-, Sturm- und Unwettereinsätze sowie drei Großbrände im Altstadtbereich.

Für 40-jährige aktive Diensttätigkeit erhielten Michael Springer und Franz Bunk aus der Hand von Kreisbrandinspektor Markus Tratzmiller das goldene Ehrenkreuz des Freistaates Bayern. Thomas Leicher wurde für 30 Jahre aktiven Dienst geehrt. Tim Kullmann, Sven Magosch und Nadine Link sind seit zehn Jahren im Einsatz. Altersbedingt in den passiven Dienst übertreten mussten Leo Kitzinger, Michael Springer und Vinzenz Wörner. Bei den Vereinswahlen sind Christian Joas (Erster Vorsitzender) und Elke Hummel (Zweiter Vorsitzende) in ihren Ämtern bestätigt worden. Vertrauensmann ist Karl-Heinz Schlafmann. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren