Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lauingen: Die Corona-Situation in der Lauinger Elisabethenstiftung

Lauingen
18.11.2020

Die Corona-Situation in der Lauinger Elisabethenstiftung

Foto: Tanja Ferrari

Plus Ein weiterer Mensch stirbt in Verbindung mit Corona in der Elisabethenstiftung. Der Leiter der Lauinger Einrichtung richtet sich an die Bürger.

Ein fast 70-jähriger Mann mit einer demenziellen Vorerkrankung aus der Lauinger Elisabethenstiftung starb am Dienstagvormittag. Der Mann zeigte, wie das Landratsamt mitteilt, bereits seit dem 30. Oktober deutliche Symptome einer Covid-19-Infektion und befand sich im Isolierbereich. Es ist der dritte Todesfall im Heim. Zwei weitere ältere Bewohner waren in den vergangenen Wochen gestorben. Jörg Fröhlich, Vorstandsvorsitzender der Elisabethenstiftung, und die Mitarbeiter seien besorgt, aber hilflos. Die Stiftung führe wöchentlich Reihentestungen durch, man halte sich an die Hygienevorschriften. „Es ist alles gemacht worden, was zu machen ist“, sagt Fröhlich auf Anfrage unserer Zeitung. Man könne die direkten Infektionsketten nicht mehr nachvollziehen. Im Heim befinden sich laut Fröhlich momentan neun Bewohner im Isolierbereich.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.