1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Tagespflege in Gundelfingen: Ein wertvolles Projekt

Tagespflege in Gundelfingen: Ein wertvolles Projekt

Andreas Schopf.jpg
Kommentar Von Andreas Schopf
15.04.2019

In Gundelfingen sollen 20 Tagespflegeplätze entstehen. Das Vorhaben ist bemerkenswert - und hat aller Voraussicht nach Zukunft.

Es ist ein bemerkenswertes Projekt, das derzeit in Gundelfingen geplant wird. 20 Tagespflegeplätze sollen in einer eigenständigen Einrichtung entstehen (lesen Sie hier mehr dazu). Es sind Plätze, die dringend gebraucht werden. Immer wieder hört man von Leuten aus der Pflegebranche, dass es massiv an Angeboten in der Kurzzeitpflege fehlt. Gerade vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung wird dieser Missstand weiter zunehmen, wenn nicht entsprechende Angebote geschaffen werden.

Tagespflege in Gundelfingen könnte Angehörige entlasen

Die geplante Einrichtung der Spitalstiftung ist deshalb als umso wertvoller anzusehen. Sie könnte pflegende Angehörige sowie ambulante Pflegedienste entlasten. Und auch für die Pflegebedürftigen selbst ist es von Vorteil, wenn sie möglichst lange in ihrem häuslichen Umfeld wohnen bleiben können, anstatt sich sofort stationär in einem Heim einrichten zu müssen. Ein ähnliches Vorhaben zu dem in Gundelfingen ist auch in Dillingen in Planung. Es sind aller Voraussicht nach Projekte mit Zukunft.

Lesen Sie dazu auch: Tagespflege: Große Pläne in Gundelfingen

Das könnte Sie auch interessieren: Maxgarten: Jugendliche zündeln offenbar am Piratenschiff

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC05347.tif
Landkreis Dillingen

CSU bleibt vorne, Grüne verdoppeln fast Ergebnis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen