1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Tränenreicher Abschied: Keine Rose für Nadine Illa aus Dillingen

Bachelor 2019

07.02.2019

Tränenreicher Abschied: Keine Rose für Nadine Illa aus Dillingen

Das letzte Gespräch vor dem Aus bei Bachelor 2019: Nadine Illa mit Bachelor Andrej Mangold.
Bild: TVNOW

Nadine Illa aus Dillingen zeigt bei „Der Bachelor“ 2019 wieder viele Emotionen – und scheidet aus der RTL-Show aus. Am Ende verdrückt auch der Bachelor eine Träne.

Nadine Illa gibt zum Schluss noch einmal alles. Ist sie im Gespräch mit Bachelor Andrej Mangold ansonsten schüchtern und zurückhaltend, formuliert sie kurz vor ihrem drohenden Ausscheiden plötzlich klare Forderungen. „Bevor ich kein Einzeldate mit dir hatte, will ich nicht nach Hause“, betont sie gegenüber dem Rosenkavalier und sagt: „Ich bin mir sicher, du wirst dich richtig entscheiden.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Andrej Mangold hatte die Dillingerin kurz vor der Vergabe der Rosen zu einem Gespräch beiseitegenommen. Dass es ihr letztes in der Datingshow sein würde, lässt seine Antwort zu diesem Zeitpunkt schon erahnen: „Mal schauen.“ Auch Nadine Illa ist sich bewusst: „Ich habe nicht so ein tolles Gefühl, es könnte sein, dass es knapp werden könnte.“

Nathalia Goncalves Miranda aus Hamm (25)
2 Bilder
"Der Bachelor" 2019: Kandidatinnen im Überblick
Bild: MG RTL D

Bachelor 2019: Nadine Illa geht ohne ein Einzeldate

Mit ihrem Gefühl liegt sie richtig. In dieser Sendung hat der Bachelor keine Rose mehr für die 30-Jährige, die damit aus der RTL -Datingshow ausscheidet. Illa geht, ohne ein Einzeldate mit dem begehrten Junggesellen gehabt zu haben. Der hatte mit anderen Kandidatinnen romantische Abendessen bei Kerzenschein, entspannte Stunden in einem Wellness-Bereich oder aufregende Erlebnisse in einer überdimensionalen Schaukel. Dinge, die Illa verwehrt blieben. Gewünscht hatte sie sich so etwas sehnlichst – auch wenn mit Jennifer eine andere Kandidatin scharf gegen die Dillingerin austeilte. „Die passen nicht zusammen“, sagt die Bremerin über die beiden. Als Mangold eine andere Frau zum Date mitnimmt, stellt Jennifer fest: „Na ja, besser als Nadine.“

Tränenreicher Abschied: Keine Rose für Nadine Illa aus Dillingen

Vielleicht haben auch solche Zickereien ihren Teil zum instabilen Nervenkostüm von Nadine Illa beigetragen. Wie in den vergangenen Folgen flossen bei ihr auch diesmal einige Tränen (lesen Sie hier mehr zum damaligen Gefühlsausbruch) . Bei einem Gruppendate mit anderen Kandidatinnen kann sie kurz mit Andrej Mangold sprechen. Sie habe einiges auf dem Herzen, macht sie ihm deutlich. Nur: Sie kann es nicht in Worte fassen. „Ich hätte ihm gerne so viel erzählt, aber es ging nicht“, bedauert sie und bezeichnet das Gespräch als „reinste Katastrophe“.

Kurz darauf ist sie nahe dem Nervenzusammenbruch. Illa weint und zieht nervös an einer Zigarette. „Es ist mir zu viel gerade“, schluchzt sie, als der Bachelor zum Trösten kommt. „Ich habe das Gefühl, dass du mich von einer ganz anderen Seite kennenlernst, wie ich wirklich bin.“ Sie komme sich vor wie ein kleines Mädchen. „Ist nicht schlimm“, beruhigt Mangold und betont: „Es gibt einen Grund, warum du noch hier bist.“ Er nimmt Illa in den Arm, die ihre Nerven in den Griff bekommt. Anschließend gehen sie und die anderen im Rahmen des „Día de los Muertos“, dem mexikanischen Feiertag in Gedenken an die Toten, feiern. Und die Dillingerin geht als Stimmungsanheizerin vorneweg.

Nadine Illa aus Dillingen ist "wahnsinnig stolz" auf sich

Bei der Nacht der Rosen schwenkt ihr Gemütszustand schnell wieder um. Illa ist angespannt, hat ein schlechtes Gefühl. „Ich würde es schade finden, wenn ich gehen müsste“, sagt sie. Im Einzelgespräch kommt sie noch einmal voll aus sich heraus, macht klar: „Ich will noch nicht nach Hause.“ Doch der Bachelor lässt andeuten, dass die Show für sie zu Ende geht: „Ich würde mir gerne für jede Frau die Zeit nehmen, aber die gibt es nicht.“

Und tatsächlich hat der Ex-Profibasketballer dieses Mal keine Rose für Illa. Auch bei ihrem Abschied fließen Tränen. Zwei Kandidatinnen nimmt sie nochmals weinend in den Arm, „vergiss mich nicht“, sagt sie einer. Der Abschied von Bachelor Andrej Mangold ist kühl. Küsschen links, Küsschen rechts, „machs gut“. Im Gehen mit einer anderen ausgeschiedenen Kandidatin ruft sie der verbliebenen Gruppe noch zu: „Wir trinken jetzt einen Tequila.“ Die Frauen lachen, auch Mangold, der sich plötzlich ebenfalls eine Träne verdrücken muss. Im Abschlussinterview ist Nadine Illa zufrieden mit sich. Sie sagt: „Ich war absolut ich, von Anfang bis Ende.“ Darauf sei sie „wahnsinnig stolz“. „Ich bin ich, entweder man mag mich so, wie ich bin, oder dann eben nicht.“

Hier finden Sie frühere Berichte von Nadine Illa bei "Der Bachelor" 2019:

Dillinger Kandidatin über ihre Kindheit: "Ich wollte kein Mädchen mehr sein"

Nadine Illa: „Habe nicht ganz Dillingen gedatet“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren