Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Doppelstärke sichert Punkt im Topduell

Tischtennis

12.11.2018

Doppelstärke sichert Punkt im Topduell

8:8 für Verbandsligist Dillingen

Das Spitzenspiel der Tischtennis-Verbandsoberliga gegen die DJK Bad Höhenstadt sah mit Joel Mittel einen ehemaligen TVD-Spieler im Aufgebot der Gäste – und ein 8:8-Remis.

Die Gastgeber starteten mit drei Doppelsiegen ohne Satzverlust fulminant – 3:0. Youngster Mohammed Azzam zeigte anfangs internationales Spitzenniveau. Dann brach jedoch seine Verletzung wieder auf und er unterlag in fünf Sätzen. Auch Kapitän Uli Foag verlor trotz kämpferischer Leistung im Entscheidungssatz. Andreas Brandt führte seinen Gegner Josef Dvoracek, den ehemaligen Vizeeuropameister mit der Mannschaft, dagegen regelrecht vor.

In der Folge verloren Sandro Hofmann, Michael Wojnarowicz und Matthias Jörg, der gegen Joel Mittel unterlag, sodass die Gäste mit 4:5 in Führung zogen. Azzam ging trotz seiner Verletzung an den Tisch und behielt mit seinem passiven Spielstil die Oberhand. Foag musste die erneute Gästeführung zulassen. Brandt und Hofmann drehten wieder zum 7:6. Wojnarowicz unterlag ebenfalls gegen einen glänzend aufgelegten Mittel. Jörg holte den so wichtigen achten TVD-Punkt in fünf Sätzen. Im Schlussdoppel kassierten Azzam/Foag ihre erste Saisonniederlage, sodass am Ende ein Unentschieden auf dem Papier stand. Damit bleiben beide Teams in dieser Saison ungeschlagen.

Die Damen I siegten in Riedlingen 8:3 und stehen weiterhin im vorderen Tabellendrittel. Die Herren II schlugen Augsburg-Hochzoll III 9:2. Einen 8:1-Sieg errangen die Jungen I in Schwabmünchen.

Weitere Ergebnisse: Gundelfingen – TVD III 9:0, TVD IV – Oettingen 9:6

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren