Reitsport

15.05.2019

Pferdeherpes zum Trotz

Auch die Aktiven des gastgebenden Reiterhofs, hier Tatjana Zoller, gehen in Zoltingen aussichtsreich an den Start.
Bild: rhz

300 Aktive kommen zum dreitägigen Dressur- und Springturnier nach Zoltingen

Ganz im Zeichen des Pferdesports steht das kommende Wochenende in Zoltingen: Vom 17. bis 19. Mai findet auf dem dortigen Reiterhof der Familie Zoller das große Dressur- und Springturnier statt. Prüfungen vom einfachen Reiterwettbewerb bis zur Klasse M* stehen auf dem Programm. Nach langen Überlegungen – aufgrund der Pferdeherpesfälle im Ostalbkeis – hat sich Reitverein Zoltingen dazu entschlossen, die Veranstaltung abzuhalten.

300 Reiter mit 363 Pferden sind für 600 Startplätze in 23 Prüfungen angemeldet. Für die oberen Klassen findet sich wie schon in der Vergangenheit ein hochkarätiges Starterfeld aus Bayern und Baden-Württemberg ein. Es finden Wertungsprüfungen für den Schwäbischen Ponypreis statt.

Das Wochenende beginnt am Freitagmorgen um 7.30 Uhr mit einer Dressurpferdeprüfung der Klasse A, gefolgt von einer Dressurpferdeprüfung Klasse L für junge Pferde und um 10 Uhr eine Dressurprüfung der Klasse A**. Ab 11.30 Uhr startet die L-Dressur mit über 60 Teilnehmern. Lokalmatadorin Katharina Zoller und Kristina Kaufmann werden hier ihre Pferde präsentieren. Im Anschluss um 16.30 Uhr beginnt die Dressurprüfung der Klasse M*.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der Reiternachwuchs macht am Samstag um 8 Uhr mit einem Dressurwettbewerb den Anfang. Besonders interessant ist um 13 Uhr der Dressur Kürwettbewerb mit Kostümwertung. Hierfür kann sich jeder Teilnehmer eine eigene Choreografie und die dazu passende Musik aussuchen. Nachmittags ab 14.45 finden Springprüfungen statt. Um 16.30 beginnt eine Qualifikationsprüfung zum Schwäbischen Ponypreis. Hierfür drücken die Veranstalter ganz besonders Alina Schmiederer vom gastgebenden Verein die Daumen.

Der Sonntag startet um 8 Uhr mit Aufbauprüfungen für Nachwuchsspringpferde. Um 11.45 Uhr folgt ein Höhepunkt, die Mannschaftsstilspringprüfung der Klasse A*. Um 12.30 Uhr sind die Kleinsten in der Führzügelklasse an der Reihe. Zum Abschluss des Turnierwochenendes beginnt um 15 Uhr eine Springprüfung der Klasse M mit über 40 Startern.

Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei. Für die Bewirtung der Zuschauer und Aktiven wird durch die Helfer des Vereines gesorgt und für die kleinen Besucher gibt es eine Hüpfburg. (tz)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20stocksch%c3%bctzenlauingen.tif
Stockschießen

Lauinger Team in Topform

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen