Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Scheu setzt auf Talent und Fleiß

09.10.2009

Scheu setzt auf Talent und Fleiß

Bernd Scheu kommt ins Schmunzeln. "Ich weiß schon, dass ich schnell bin", widerspricht der Stürmer des Fußball-Landesligisten FC Gundelfingen der Behauptung, dass er seine Schnelligkeit noch gar nicht richtig einschätzen könne. "Was mir noch fehlt: Ich muss noch mehr den Weg zum Tor suchen", so Scheu vor dem heutigen Heimspiel (15 Uhr) gegen Wacker Burghausen II.

Immerhin: Der 20-Jährige hat in dieser Saison schon zwei Landesliga-Treffer erzielt - und beide Tore brachten dem FCG jeweils einen Punkt. Die Premiere gab es zum Rundenauftakt gegen den FC Pipinsried (2:2), das zweite Erfolgserlebnis folgte gegen Rosenheim (1:1). "Es war schon ein geiles Gefühl, in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zu erzielen", so Scheu.

Auffallend ist auch, dass der Stürmer bereits auf zwölf Landesliga-Einsätze kommt, während es in der BOL-Meistersaison insgesamt sieben waren. "Da war ich zwischendurch verletzt und musste mich auch erst anpassen. Tempo und Belastung sind auf diesem Niveau einfach höher", berichtet der Bächinger, der bis auf den Abstecher zu seinem Heimatverein VfB in der Saison 2007/08 seit mehr als sechs Jahren das grün-weiße Trikot trägt.

In Bächingen lief der Stürmer als A-Junior bereits im Herrenlager auf. "Es war auf keinen Fall ein verlorenes Jahr und ich fand es toll, dass ich noch einmal mit meinen ganzen Kumpels zusammenspielen konnte", blickt Scheu zurück, "auch wenn ich damals beim FCG vielleicht schon hätte reinschnuppern können."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Talent und noch mehr Fleiß ("Ich habe im ganzen Jahr 2009 nur eine Trainingseinheit versäumt und auch oft in der Zweiten gespielt!") hat sich der Youngster inzwischen im Landesliga-Kader festgebissen. Das nächste Ziel ist auch schon klar: ein Stammplatz. Doch Scheu ist auch soviel Mannschaftsspieler, dass der Klassenerhalt noch höher einzustufen ist: "Wir müssen knappe Spiele endlich für uns entscheiden, wir müssen unbedingt in der Landesliga bleiben, weil wir sportlich mithalten können." Drei, vier Siege traue er dem FCG in den verbleibenden Partien bis zur Winterpause zu - und damit würden die Grün-Weißen auf keinen Fall auf einem Abstiegsplatz überwintern.

FC Gundelfingen Kiebler, T. Fuchsluger; Aunkofer, Schnelle, Mayerle, Rufrano, Amann, Putz, Wünsche, Prießnitz, Santamaria, Scheu, Kerle, Winkler, A. Fuchsluger, Schröder, Müller (?), Klein (?)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren