Newsticker
Merkel über drohende dritte Welle: "Wir können das noch verhindern"
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Betrunkener Monheimer versucht Sanitäter und Polizisten zu schlagen

Monheim

23.08.2020

Betrunkener Monheimer versucht Sanitäter und Polizisten zu schlagen

In Monheim hat ein Betrunkener versucht, zwei Rettungssanitäter zu verprügeln.
Bild: dpa (Symbol)

Ein 47-jähriger Mann aus Monheim ist am Samstagabend komplett ausgerastet. Als der Rettungsdienst kommt, geht er auch die Sanitäter an. Schließlich muss die Polizei anrücken.

Ein Monheimer ist am Samstagabend komplett ausgerastet. Seine Wut richtete sich gegen Sanitäter und auch gegen Polizeibeamte. Zeugen hatten den Rettungsdienst gerufen, weil ein betrunkener Mann in seiner Wohnung in der Bahnhofsstraße in Rage geraten sein soll. Bereits beim Betreten der Wohnung des 47-Jährigen Mannes, verhielt er sich gegenüber den beiden Rettungsdienstmitarbeitern aggressiv. Er versuchte, die Mund-Nasen-Bedeckung eines Sanitäters herunter zu ziehen und schlug mit der Faust in Richtung seines Kopfes. Die schnelle Reaktion des 55-jährigen Helfers, verhinderte aber eine Verletzung.

Aggressiver Monheimer schlägt mit der Faust gegen Rettungswagen

Die beiden Rettungsdienstmitarbeiter haben daraufhin die Wohnung wieder verlassen. Noch im Hinausgehen versuchte der aggressive Mann dem jüngeren der Sanitäter wiederum einen Faustschlag zu verpassen, was jedoch misslang. Während des gesamten Zusammentreffens beschimpfte der Monheimer die beiden Einsatzkräfte, die schließlich die Polizei von ihrem Fahrzeug aus verständigten. Das aber wollte der 47-Jährige verhindern und schlug mit seiner Faust auf die Fahrertür des Rettungswagens.

Daraufhin fuhren die Sanitäter einen Straßenzug weiter und warteten dort auf die Streife. Den Polizisten erging es nicht besser. Der Monheimer versuchte aus einem der Beamten mit der Faust einen Schlag zu verpassten, was ebenfalls nicht gelang. Am Ende wurde der außer Kontrolle geratene Mann mit vereinten Kräften fixiert und dem ganzen ein Ende gesetzt.

Polizei bringt Monheimer ins Krankenhaus

In Begleitung der Polizei ist der Mann in die für solche Fälle zuständige Abteilung der Donau-Ries-Klinik gebracht worden. Alle Beteiligte waren laut Polizeimeldung froh, dass sie bei dem Vorfall unverletzt blieben. Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und zahlreicher anderer Delikte, heißt es. (dz)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren