Newsticker

Große Nachfrage wegen Coronavirus: WHO warnt vor Engpässen bei Grippeimpfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Hepatitis C: Jetzt sind es 60 Infizierte

Donauwörth

19.11.2018

Hepatitis C: Jetzt sind es 60 Infizierte

Mittlerweile 55 Patienten haben sich am Krankenhaus Donauwörth mit Hepatitis C angesteckt.
Bild: JOCHEN AUMANN

Die Zahl der Patienten, die mit dem Hepatitis-C-Virus angesteckt wurden, steigt weiter. Das Krankenhaus bietet einen Informationsabend.

Die Zahl der Patienten, die sich im Krankenhaus Donauwörth mit Hepatitis C infiziert haben, ist auf 60 gestiegen. Wie das Landratsamt mitteilt, stehen nun noch knapp 240 Rückmeldungen aus.

Vor diesem Hintergrund bieten nun auch das gKU gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Donau-Ries einen Infoabend zu Hepatitis C und weiteren viralen Leberkrankheiten an. Am kommenden Donnerstag, 22. November, um 18.30 Uhr wird Dr. Rainer Mainka, Leiter des Gesundheitsamtes, in die Thematik aufgrund der aktuellen Infektionen einführen. Auch Jürgen Busse, Vorstandsvorsitzender des gemeinsamen Kommunalunternehmens (gKU), zu dem auch das Krankenhaus Donauwörth gehört, ist anwesend und beantwortet Fragen.

Hepatitis C in Donauwörth: Vortrag beginnt um 18.30 Uhr

An sich stehen aber die medizinischen Aspekte im Vordergrund. Es gebt dabei um das Organ der Leber an sich und deren vielfältige Aufgaben im Körper. Diagnostik und Therapie bei viralen Lebererkrankungen, die durch Hepatitis-Viren der Gruppen B, C oder D ausgelöst werden können, erklärt der renommierte Referent Dr. Gerald Denk, Oberarzt, Leiter der hepatologischen Ambulanz am Klinikum der Universität München-Großhadern. Der Vortrag findet um 18.30 Uhr in der Volkshochschule in Donauwörth, Spindeltal 5 statt. (fene)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren