Blasmusik

12.04.2017

Klein aber fein

Fünf Kapellen nehmen erfolgreich am Wertungsspiel in Mertingen teil

Strahlende und zufriedene Gesichter der Musikanten kündigten die hervorragenden Ergebnisse beim 30. Bezirks-Wertungsspiel an. Gastgeber war dieses Jahr der Musikverein Mertingen.

In den unterschiedlichen Leistungsstufen wurde bei „offener Bewertung“ dreimal die Wertung mit „sehr gutem Erfolg“ und zweimal das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“ erreicht. Ehrenbezirksdirigent Reinhard Reichherzer, der Verantwortliche des Wertungsspiels, und Bezirksvorsitzender Theo Keller waren deshalb auch äußerst zufrieden mit den gezeigten Leistungen.

In den Kategorien Unter- und Mittelstufe präsentierten die einzelnen Jugend- und Stammkapellen ihre Pflicht- und Selbstwahlstücke. Drei Kapellen hatten sich für die interessante Wertung der „Traditionellen Blasmusik“ entschieden und mit Engagement und guten Ergebnissen vorgestellt. Durch das Programm führte sehr souverän Bezirksdirigent Josef Basting.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hier trat die Jugendkapelle Reimlingen an und erreichte das Ergebnis „mit sehr gutem Erfolg“.

Die Marktmusikkapelle Burgheim hat sich „mit sehr gutem Erfolg“ qualifiziert.

Blasmusik In dieser Kategorie, in der jeweils eine Polka, ein Walzer und ein Marsch vorgetragen werden muss, hatten die Kapellen die Möglichkeit, zwischen drei Schwierigkeitsstufen zu wählen. Die Jugendkapelle Maihingen trat in der Stufe A (leicht) an und erreichte das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“. Der Musikverein „Donauklang“ Höchstädt-Blindheim stellte sich der Stufe B (mittel) und wurde „mit ausgezeichnetem Erfolg“ ausgezeichnet. In der gleichen Stufe trat der Musikverein „Usseltal“ Daiting an und qualifizierte sich „mit sehr gutem Erfolg“.

Am Ende dankte Bezirksvorsitzender Theo Keller dem Ehrenbezirksdirigenten Reinhard Reichherzer für die gute Vorbereitung und Durchführung des Wertungsspiels, den Wertungsrichtern für ihr Engagement und den teilnehmenden Kapellen für ihren gelungenen Vortrag. Sein besonderer Dank galt indessen dem Ausrichter, dem Musikverein Mertingen, für die umsichtige und hervorragende Organisation des Wertungsspiels.

Keller bedauerte, dass die Teilnehmerzahl mit fünf Kapellen doch sehr gering ausfiel. Die Gründe dafür seien vielschichtig, aber vermutlich auch darin zu suchen, dass heuer kein Bezirksmusikfest anstehe. (aka)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20BCB_Ehrung_Reile.tif
Verein

Vorsitzender baut auf „wirklich tolles Team“

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket