Newsticker
Russlands Militär greift Charkiw und Donezk an
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Kommentar: Was jeder für die Integration von Flüchtlingen tun kann

Was jeder für die Integration von Flüchtlingen tun kann

Kommentar Von Barbara Wild
30.08.2019

Die vielerorts bestehende Skepsis gegenüber Migranten, die bei uns Asyl erhalten, ist verständlich, aber unbegründet. Den Migranten mit offener Haltung zu begegnen ist das Mindeste, was jeder von uns tun kann.

Klimaerwärmung und Flüchtlinge – bei diesen Themen zeigt sich, dass die Probleme der Welt vor der eigenen Haustüre nicht Halt machen. Als 2015 zehntausende Asylbewerber nach Bayern strömten, waren sie plötzlich auch im heimischen Landkreis, in den Städten, auf den Dörfern. Unvergessen die Gespräche mit den Flüchtlingen aus Syrien, die am Bahnhof Mündling untergebracht wurden. Betten, ein Bad, eine Küche, ein Fußball – mehr war nicht drin in ihrem ersten Zuhause . Es war sicher, doch weit weg von allem.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.