1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Mann will seine Waren an der Kasse vorbeischleusen

Donauwörth

16.10.2019

Mann will seine Waren an der Kasse vorbeischleusen

In Donauwörth hat es einen Ladendiebstahl gegeben.
Bild: Benedikt Siegert

34-Jähriger wird in einem Warenhaus im Neurieder Weg auf frischer Tat ertappt. Seine „Beute“ hätte einen Wert von 30 Euro gehabt.

Laut Polizei ist es am Dienstag zu einem Ladendiebstahl in einem Warenhaus im Neurieder Weg in Donauwörth gekommen. Dort versuchte um 10.30 Uhr ein 34-jähriger Donauwörther, seine Einkaufstasche mit Waren in Höhe von 30 Euro unentdeckt durch den Kassenbereich zu schleusen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach Verlassen der Kasse wurde er jedoch von einem Detektiv angesprochen, der den Vorgang beobachtet hatte und die Polizei informierte. Den 34-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.10.2019

Hier von "seine" Waren zu sprechen ist für mich eine Verharmlosung dieser Straftat. Das "seine" gibt ja normalerweise das Eigentum eines männlich oder neutral geschlechtlichen Subjekts an. Dieses Eigentum des Ladendiebs an "seinen" gestohlenen Waren bestreite ich aber vehement. Wie wäre es statt "seiner Waren" mit "Diebesgut" oder einfach "Waren". Und statt "Mann" mit "Ladendieb". Schön langsam bekomme ich als "Mann" nämlich Zweifel an meinen Geschlechtsgenossen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren