Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rain: Polizei sucht Zeugen eines Überholmanövers

Rain
08.06.2016

Polizei sucht Zeugen eines Überholmanövers

Die Polizei Donauwörth sucht nach einem waghalsigen Überholmanöver eines LKW-Fahrers Zeugen.
Foto: Manuel Wenzel

Ein serbischer LKW-Fahrer überholt waghalsig und gefährdet dabei entgegenkommende Autofahrer. Nun Sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Verkehrspolizei Donauwörth sucht im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens einen geschädigten Pkw-Fahrer als Zeugen. Die Beamten der Verkehrspolizei hatten am Montagnachmittag einen serbischen Lkw-Fahrer auf der B 25 angehalten und kontrolliert. Dabei stellten sie erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Ausgangspunkt der Ermittlungen war ein Überholmanöver des 48-Jährigen gegen 14 Uhr auf der B 16 bei Rain gewesen. Dort hatte der Mann in Fahrtrichtung Donauwörth einen anderen Laster überholt und ein entgegenkommendes Fahrzeug gefährdet haben. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden habe dessen Fahrer auf den Grünstreifen ausweichen müssen, so ein Zeuge. Die Polizei sucht nun sowohl den entgegenkommenden Pkw-Fahrer als auch den überholten Lkw-Fahrer sowie möglicherweise weitere Zeugen. Der Beschuldigte lenkte einen slowenischen Sattelzug mit dunkler Zugmaschine und einem weißen Planenauflieger. Hinweise an die Verkehrspolizei, Telefon 0906/4021150. (dz)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.