1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Rögling: Aufregung am Tag des Bürgerentscheids

Mobilfunk

10.03.2019

Rögling: Aufregung am Tag des Bürgerentscheids

IMG_2974.jpg
4 Bilder
Seit heute morgen können die Röglinger ihre Stimme abgeben: Wohin soll der Mobilfunkmast?
Bild: Tanja Sonntag

Am heutigen Sonntag sind 543 Röglinger dazu aufgerufen über den Standort ihrer neuen Mobilfunkmastes zu entscheiden. Ein neues Flugblatt sorgt für Aufregung. 

Selten hat die Entscheidung über den Standort eines Mobilfunkmastes so viel Unruhe in einen Ort gebracht. Nach monatelanger Debatte über den geeigneten Platz des Mastes - im Ort oder lieber 400 Meter von den Häusern entfernt - stehen die Bürger des Nadlerdorfes heute vor der Wahl. Zwei Fragen und eine Stichfrage müssen sie beantworten, um auch wirklich am Sonntagabend ein eindeutiges Ergebnis zu erhalten. 127 Bürger haben bereits per Briefwahl abgestimmt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Am Mittwoch und Donnerstag verteilten die Gemeinderäte einen Flyer. 
Bild: Tanja Sonntag

In den Tagen vor dem Entscheid aber kämpfen die verschiedenen Lager mit harten Bandagen. Nachdem am Mittwoch und Donnerstag die Gemeinderäte als Befürworter des Standortes im Ort auf dem Schlauchturm der Feuerwehr einen Flyer verteilt haben, , in dem sie nochmal ihre Argumente dafür ausführlich beschreiben, legten am Samstag nun die Mitglieder des „Arbeitskreis Mobilfunk“ nach. Darin räumen sie mit den in ihren Augen „Unwahrheiten“ des vorangegangenen Flyers auf.

Am Samstag legte der Arbeitskreis Mobilfunk mit einem Flugblatt nach. 
Bild: Tanja Sonntag

Bereits am Freitag war es in der Röglinger Gemeindeverwaltung zum Eklat gekommen. Denn aufgrund der späten Einflussnahme des Gemeinderates war nicht klar, ob der Bürgerentscheid wie geplant stattfinden kann. Denn die Aktion widerspricht nach Ansicht der Kommunalaufsicht am Landratsamt dem Paritätsgrundsatz, dass alle Lager die gleichen Möglichkeiten auf Information und Reaktion erhalten. Nachdem der Arbeitskreis Mobilfunk nun nachgelegt hat, wäre theoretisch möglich, dass beide Seiten den Entscheid vom Sonntag anfechten.

Das Ergebnis des Entscheids wird heute Abend gegen 20 Uhr erwartet. Die Donauwörther Zeitung wird ausführlich berichten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren