1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Schwabenweiter Spitzenplatz

Bildung

19.09.2015

Schwabenweiter Spitzenplatz

Realschuldirektor Gerhard Härpfer (rechts) begrüßt die neuen Lehrkräfte (von links): Andrea Diepold, Annette Maldoner, Theresa Wasmeier, Theresa Bacher, (2. Reihe) Mathias Buchner, Marcus Sauset, Lisa Amend, Sabine Riedl und Realschuldirektor Gerhard Härpfer.
Bild: Ulrike Obermayr

In Rain gibt es mehr Klassen als an jeder anderen Realschule im Bezirk. Insgesamt werden dort 960 Schüler unterrichtet. Das bedeutet auch hohen organisatorischen Aufwand

Gerhard Härpfer, Leiter der Realschule Rain, kann sich erneut über einen Zuwachs an seiner Schule freuen. Insgesamt werden 960 Schüler in 38 Klassen unterrichtet (Vorjahr 37) – so viele Klassen wie an keiner anderen Realschule in Schwaben.

Neu an der Schule sind folgende Lehrkräfte: Mathias Buchner (Mathematik/Chemie), Theresa Wasmeier (Mathematik/Physik), Andrea Diepold (Biologie/Chemie) und Sabine Riedl (Wirtschaftswissenschaften/Erdkunde) sowie die Einsatzreferendare Lisa Amend (Englisch/Evangelische Religion), Theresa Bacher (Englisch/Wirtschaftswissenschaften), Annette Maldoner (Englisch/Mathematik) und Marcus Sauset (Mathematik/Physik). Aus dem Erziehungsurlaub sind zurück Karin Konrad (Mathematik, Physik, IT) und Kathrin Rettenmeier (Deutsch, Geschichte, Sozialwesen).

Trotz des Erweiterungsbaus IV, der vor zwei Jahren bezogen worden war, mussten erneut einige Fach- und Ausweichräume zu Klassenzimmern umfunktioniert werden, da für 38 Klassen nur 28 echte Klassenräume zur Verfügung stehen. Erneut ist es gelungen, die durchschnittliche Klassenstärke leicht zu senken. Sie liege derzeit bei 25,3 Schülern pro Klasse (Vorjahr 25,5), wie Schulleiter Gerhard Härpfer mitteilte.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Auch in diesem Schuljahr besteht an der Realschule ein umfangreiches Angebot an Wahlfächern im musischen, sportlichen und sprachlichen Bereich. Ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist die seit Jahren erfolgreich geführte offene Ganztagsbetreuung. Heuer werden erstmals fünf Gruppen mit zusammen 98 Schülern gebildet, erläutert der verantwortliche Organisator, Konrektor Johann Leinfelder. Durch die zusätzliche Einstellung von qualifiziertem Personal sei die Realschule Rain in der Lage, für die Kinder eine Rhythmisierung des Nachmittags zu bieten und Lernphasen mit sportlicher oder musischer Betätigung abzuwechseln. Zudem engagieren sich zahlreiche ältere Schüler als Tutoren, unterstützen die Lehrkräfte und helfen somit ihren jüngeren Mitschülern.

Auch die Kooperation der Schule in der Ganztagsbetreuung mit dem TSV Rain laufe – trotz der zu knappen Kapazitäten bei den Sporthallen – hervorragend, so Leinfelder, weil in Person von Alexander Schroder ein zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner vor Ort sei. Eine weitere wichtige Stütze dieses Konzepts ist der Freundeskreis der Realschule Rain mit seiner Vorsitzenden Claudia Marb, der nicht nur die Tutoren unterstützt, sondern auch finanziell helfend zur Seite steht. (dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Auerschule_T%c3%a4nzerinnen.tif
Donauwörth

Jubiläum: 40 Jahre Ludwig-Auer-Mittelschule

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen