Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Theater Donauwörth: Ein Regisseur wird zum Zuschauer

Theater Donauwörth
20.08.2019

Ein Regisseur wird zum Zuschauer

Sich entspannt zurücklehnen, als Zuschauer auf der Tribüne des Freilichttheaters Platz zu nehmen: Das ist künftig Wolfgang Schiffelholz’ Rolle. Der bisherige Spielleiter und Vorsitzende des Theaters Donauwörth zieht sich aus beiden Funktionen zurück. Nach 44 Jahren gibt er diese Ämter ab.
4 Bilder
Sich entspannt zurücklehnen, als Zuschauer auf der Tribüne des Freilichttheaters Platz zu nehmen: Das ist künftig Wolfgang Schiffelholz’ Rolle. Der bisherige Spielleiter und Vorsitzende des Theaters Donauwörth zieht sich aus beiden Funktionen zurück. Nach 44 Jahren gibt er diese Ämter ab.
Foto: Sahliger

Spielleiter Wolfgang Schiffelholz zieht sich nach 44 erfolgreichen, leidenschaftlichen Jahren zurück. „Es geht auch ohne mich weiter“, sagt er im Wissen um eine tolle Mannschaft und um tüchtige Nachfolger.

Es ist ein guter Abgang für Wolfgang Schiffelholz, ein Abgang nach einer umjubelten letzten Inszenierung – aber es ist eben doch ein Abgang. Getreu der Weisheit, man soll dann aufhören, wenn es am schönsten ist, setzt er mit einer grandiosen „My fair Lady“ auf der Freilichtbühne den Schlusspunkt unter seine Laufbahn als Macher des Theaters Donauwörth. Mit 21 Jahren hatte der heute 65-Jährige begonnen. Jetzt sagt er: „Es ist wirklich mal gut und es geht auch ohne mich weiter. Mein ’Baby’, das Freilichttheater, ist groß geworden und ich kann es getrost in andere Hände übergeben.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.