1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Tödlicher Unfall belastet auch die Einsatzkräfte

Feuerwehr

06.12.2017

Tödlicher Unfall belastet auch die Einsatzkräfte

Die Freiwillige Feuerwehr Ebermergen ehrte langjährige Mitglieder.
Bild: Zolda

Rückblick und Ehrungen bei Generalversammlung in Ebermergen

Die Freiwillige Feuerwehr Ebermergen hat bei ihrer Generalversammlung Bilanz gezogen und langjährige Mitglieder geehrt. Beim Rückblick auf die vergangenen Monate spielte der tödliche Verkehrsunfall, der sich heuer nahe dem Ort ereignete, eine besondere Rolle. Das tragische Unglück belastete auch die Einsatzkräfte. Weitere Themen waren die Leistungsprüfung und das neue Feuerwehrfahrzeug, das die Ebermergener bekommen sollen. Zweiter Bürgermeister Jürgen Deg teilte mit, dass die Ausschreibungsfrist für den TSF-Logistik-Wagen beendet sei. Der Stadtrat entscheide über das weitere Vorgehen. Laut Kommandant Alexander Beck zählt die Feuerwehr in Ebermergen derzeit 57 Aktive. Vorsitzender Marcus Keßler zählte die Aktivitäten des Feuerwehrvereins auf. Der zählt 157 Mitglieder. Kreisbrandinspektor Heinz Mayr sprach den Ebermergern seine Anerkennung für die geleisteten Dienste aus. Bei der Versammlung wurden auch treue Mitglieder geehrt. 60 Jahre bei der Feuerwehr sind Georg Kovacs, Josef Kovacs, Karl Röthinger und Fritz Wagenknecht. 50 Jahre Mitglied sind Heinz Bachmann, Fritz Beck und Wilhelm Prügel. Seit 40 Jahren dabei sind Klaus Bayer, Walter Dürrwanger, Karl-Heinz Kechele, Klaus König, Albert Kovacs, Manfred Ostertag, Bernhard Röthinger und Frieder Wagenknecht, seit 25 Jahren Wolfgang Falch, Michael Krauß, Andreas Löw und Marc Wiedemann. (dz)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kl%c3%a4ranlage.tif
Umwelt

4,1 Millionen Euro für den Kanal

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen