Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Würdigung bei den Soldaten

Vereine

11.05.2018

Würdigung bei den Soldaten

Treue Kameraden: Die Jubilare für 10-, 20-, 30-, 40- und 50-jährige Treue zum Donauwörther Kameraden- und Soldatenverein.
2 Bilder
Treue Kameraden: Die Jubilare für 10-, 20-, 30-, 40- und 50-jährige Treue zum Donauwörther Kameraden- und Soldatenverein.

Donauwörther Kameraden- und Soldatenverein stellt Programm vor und ehrt Mitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung haben Vorsitzender Matthias Nadler und Kassier Rudi Oltheus auf das abgelaufene Vereinsjahr des Kameraden- und Soldatenvereins Donauwörth zurückgeblickt.

Nadler dankte den Kameraden für die große Teilnahme mit Fahnenabordnung an der Fronleichnamsprozession, bei den Feierlichkeiten zur Namensgebung der Friedensbrücke und am Volkstrauertag.

Der Vereinsausflug nach Landsberg und Kloster Andechs sei indes trotz des schlechten Wetters ein riesiger Erfolg gewesen.

Auf Antrag der Kassenprüfer Hansgünter Knie und Bodo Wuchterl erfolgte einstimmig die Entlastung des Vorstandes.

Johann Rössner, Vertreter des Kreisverbandes, ehrte zusammen mit dem Zweiten Vorsitzenden Karlheinz Weichert das Vereinsmitglied Siegfried Weber für 50 Jahre Mitgliedschaft. Weitere Mitglieder wurden geehrt für:

Mitgliedschaft: Ludwig Osterlehner, Peter Walter, Helmut Zschiesche.

Mitgliedschaft: Hermann Bezold, Christian Graber, Fritz Hermel, Wilfried Knauer, Franz Latzel, Fritz Meineke, Erich Reichel, Alois Roßkopf, Günther Schiele, Ludwig Schütz, Bernd und Gunther Späth, Franz Wanke und Manfred Pfefferle.

Mitgliedschaft Rudolf Fenster.

Mitgliedschaft Franz Schumacher.

Nach kurzer Diskussion wurde die von der Vorstandschaft vorgeschlagene Beitragserhöhung bei einer Enthaltung angenommen.

An folgenden Terminen ist die Teilnahme vorgesehen: Fahrt nach Baar mit Pilgerweg nach Maria im Elend am 27. Mai, Fronleichnamsprozession am 31. Mai und der Volkstrauertag am 18. November sowie die Adventsfeier für die Witwen der verstorbenen Kameraden im Dezember.

Der Vereinsausflug nach Dennenlohe wurde derweil wegen mangelnder Teilnahme abgesagt. Für den Herbst ist jedoch ein anderer Vereinsausflug ins Auge gefasst. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren