Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Bäumenheim: Fast totgeprügelt: Drei Angeklagte akzeptieren Urteile nicht

Bäumenheim
04.01.2022

Fast totgeprügelt: Drei Angeklagte akzeptieren Urteile nicht

In dieser Gemeinschaftsunterkunft in Bäumenheim nahm die Auseinandersetzung ihren Anfang. Ein Mann war mit seiner Lebensgefährtin in Streit geraten.
Foto: Barbara Würmseher

Plus Nach einer Schlägerei in Bäumenheim nimmt nur einer von vier Männern die Freiheitsstrafe an. Die anderen drei beantragen Revision.

Freiheitsstrafen zwischen knapp vier und sechs Jahren hat das Landgericht Augsburg Mitte Dezember gegen vier Männer verhängt, die einen bulgarischen Landsmann in Bäumenheim fast totgeprügelt hatten. Die Angeklagten im Alter von 25, 26, 31 und 32 Jahren hatten nach einer Feier in einer Gemeinschaftsunterkunft in Bäumenheim den 34 Jahre alten Hauptgeschädigten niedergeschlagen und getreten und dabei lebensgefährlich verletzt. Jetzt steht fest: Nur einer der vier Bulgaren akzeptiert die wegen gefährlicher Körperverletzung verhängte Strafe - in seinem Fall fünf Jahre Freiheitsstrafe. Die drei anderen Männer, die seinerzeit allesamt in einer Unterkunft in Asbach-Bäumenheim gewohnt hatten, haben jetzt über ihre Verteidiger Rechtsmittel beantragt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.