1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Auftakt zum Projekt Wiederaufstieg

Turnen

14.09.2018

Auftakt zum Projekt Wiederaufstieg

Teamkapitän Florian Lindner möchte die Mannschaft des TSV Monheim wieder in die 1. Bundesliga führen. <b>Foto: Szilvia Izsó</b>
Bild: Szilvia Izsó

Der TSV Monheim fiebert dem Start zur Saison in der 2. Bundesliga entgegen. Nach den Liga-Wettkämpfen wartet noch ein echtes Schmankerl auf die Turnfans in der Region

Monheim Bald geht es wieder los: Die Spannung, das Mitfiebern, die Euphorie und im besten Falle die Erleichterung und das Feiern in der Monheimer Stadthalle – die Bundesligasaison der Männer beginnt. Für den TSV Monheim ist es dann seit 2014 der erste Wettkampf in Deutschlands „nur“ zweithöchster Liga. Nach drei Jahren im Feld der deutschen Elite musste die Riege um Cheftrainer Mario Reichert Ende letzten Jahres den bitteren Gang runter in die zweite Etage nehmen. Das Ziel war damals schon klar: direkter Wiederaufstieg! Und diesem Ziel kann man sich mit dem ersten Wettkampf am 22. September bereits ein Stück nähern: Es geht daheim gegen den Mitfavoriten um den Aufstieg, den TuS Vinnhorst, der aus Hannover anreisen wird. Ähnlich lange Strecken kommen im Saisonverlauf auch auf die Jurastädter zu, denn der TSV wurde dieses Jahr in die Nord-Staffel einsortiert. Umso wichtiger sind daher die vier Heimwettkämpfe, bei denen die Unterstützung der Monheimer Fans den Gegner in Bedrängung bringen kann. Zudem konnten die Verantwortlichen des TSV dieses Jahr das sogenannte Aufstiegsfinale nach Monheim holen. Anfang Dezember turnen dabei die besten deutschen Mannschaften um den Einzug in die jeweils nächsthöhere Liga – für den TSV Monheim also im günstigsten Falle ein Heimspiel.

Der Kader der TSV-Riege ist dafür bestens gerüstet, bleibt er doch im Großen und Ganzen bestehen wie zu Erstligazeiten mit Kapitän Florian Lindner und der leistungsstarken Verstärkung aus Großbritannien, James Hall.

Dieser hat bei den Europameisterschaften Anfang August in Glasgow mit der Mannschaft die Silbermedaille geholt und bereitet sich nun auf die Weltmeisterschaften im Oktober vor. Voraussichtlich wird er danach auch wieder ins Geschehen der deutschen Turnliga eingreifen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Dagegen wird langzeitverletzter Artjem Weimer von Beginn an wieder mit von der Partie sein und zusammen mit den Routiniers Klaus Kirchberger, Lukas Schlotterer und Tim Leibiger (Neuzugang) sowie den Youngsters Julius Rabenstein, Norik Friedel, David-Alexander Dao und Moritz Rese (Neuzugang) den Weg zum Saisonziel ebnen.

Die Heimwettkämpfe werden dabei wieder jeweils als Doppel-Event präsentiert: am Nachmittag der Wettkampf der 3. Bundesliga mit Monheims aufstrebender Zweiter Mannschaft und am Abend in gewohnter Manier die Erste Mannschaft in der 2. Bundesliga.

Los geht es am 22. September. Der Vorverkauf für die Wettkämpfe der 2. Bundesliga ist bereits in vollem Gange. Karten gibt es online unter www.tsv-monheim.com sowie „offline“ in der Tourist-Information in Monheim. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%201540.tif
Tischtennis

Riedlingen in der Endrunde des Pokals

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen