1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Lokalsport
  4. Trainingseinheit über 24 Stunden

Kampfsport

16.11.2012

Trainingseinheit über 24 Stunden

Nur vier von 45 Teilnehmern halten bei Extremveranstaltung bis zum Ende durch

Donauwörth In der Donauwörther Stauferparkhalle hat kürzlich eine außergewöhnliche Sportveranstaltung stattgefunden. Geplant war ein 24-Stunden-Dauertraining in den sogenannten „MMA“ (Mixed-Martial-Arts, Kampfsport aus allen Kampfkünsten sinnvoll zusammengestellt).

Zu diesem Event, das regelmäßig jährlich an verschiedenen Orten in Deutschland stattfindet, hatten sich 45 Sportler aus der ganzen Bundesrepublik eingefunden. Aufgrund des Heimvorteils nahmen auch acht Mitglieder der Sparte Ju-Jutsu der Eurocopter SG – neben der Abteilung Hapkido des SV Baar gleichzeitig auch Ausrichter – teil. Das Spektakel begann um 12 Uhr und sollte am nächsten Tag um 14 Uhr enden.

Die hohe Anstrengung fordert bald ihren Tribut

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zu jeder Stunde wurden fünf Minuten Pause gewährt. Diese Unterbrechungen wurden zu den 24 Stunden dazugerechnet, deshalb endete das Training erst um 14 Uhr des nächsten Tages. Lehrgangsleiter waren Frank Burzcinski aus Berlin und Andreas Stockmann aus Geretsried.

Nach einem schon harten, schweißtreibenden Aufwärmtraining wurde das Training von den Übungsleitern wechselweise im Stundentakt übernommen. Die ersten Teilnehmer stiegen nach fünf Stunden aus.

Dann konnte man bis in die Nacht hinein beobachten, wie die Anstrengung ihren Tribut forderte und immer mehr Teilnehmer aufgaben. Schließlich beendeten nur vier Trainingsteilnehmer das 24-Stunden-Dauertraining.

Aus Donauwörther Sicht ist besonders erwähnenswert die Teilnahme von Donjeta und Genjeta Demhasai. Die beiden Mädchen sind elf und 13 Jahre alt und Mitglied der Sparte Ju-Jutsu. Sie sind beide im Landeskader Bayern und Mitglied der Bayernauswahl. Die Schwestern hielten bis Mitternacht durch und mussten von den Eltern dann zum Aufhören überredet werden.

Der Erlös der Veranstaltung kommt den Veranstaltern zufolge der Kinderkrebshilfe zugute. (dz)

Hinweis Trainingsinteressierte können jederzeit am Dienstag und Freitag kostenlos zu einem Probetraining (jeweils von 18 Uhr bis 20 Uhr) in der Stauferparkhalle vorbeischauen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20JVA-Lehrgang%203.tif
Fußball

Vom Regelbrecher zum Regelhüter

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!